Schweißrauch Absauganlagen

Schweißrauch ist ein Gemisch aus Dämpfen, Gasen und winzigen Partikeln, die bei Schweißarbeiten entstehen. Es entsteht durch das Schmelzen und Verdampfen von Metallen, Schweißzusätzen und Schutzgasen, die während des Schweißvorgangs verwendet werden.
Weiterlesen
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-15 von 25

Seite
Absteigend sortieren
pro Seite
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-15 von 25

Seite
Absteigend sortieren
pro Seite

Schweißrauch kann eine Vielzahl von Substanzen enthalten, wie z.B. Kohlenmonoxid, Stickoxide, Ozon, flüchtige organische Verbindungen (VOCs), Schwermetalle, Feinstaub und andere Chemikalien, die bei der Schweißarbeit freigesetzt werden. Diese Substanzen können gesundheitsschädlich sein, insbesondere wenn sie eingeatmet werden. Die Exposition gegenüber Schweißrauch kann zu Atemwegserkrankungen, Augenreizungen, Kopfschmerzen und Schwindel führen. Langfristige Exposition kann auch zu schweren gesundheitlichen Problemen wie Lungenkrebs führen.

Daher ist es wichtig, dass Schweißrauch-Absauganlagen in der Schweißtechnik eingesetzt werden, um die Dämpfe und Partikel aufzufangen und die Gesundheit und Sicherheit der Arbeiter zu schützen. Zusätzlich können andere Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Atemschutzgeräten, Schutzbrillen und Schutzhandschuhen dazu beitragen, die Exposition gegenüber Schweißrauch zu reduzieren.