Vorabscheider

Bei der Absaugung dienen Vorabscheider als effektive Lösung für die Abscheidung verschiedener Emissionen. Je nach Emission gibt es verschiedene Vorabscheidesysteme, die sowohl der Langlebigkeit von Hauptfiltern dienen, damit zur Senkung der Betriebskosten führen, als auch bei Funkenflug als zusätzlicher Funkenschutz zur Sicherheit beitragen.


Weiterlesen
Anzeigen als Liste Liste

10 Elemente

Absteigend sortieren
pro Seite
Anzeigen als Liste Liste

10 Elemente

Absteigend sortieren
pro Seite

Vorabscheider für Absauganlagen

Durch die genaue Anpassung der Vorabscheider wird der Sammelprozess insgesamt effizienter. Dabei wird der Vorabscheider zwischen der Absauganlage und dem Saugpunkt montiert, der so große Mengen des Materials zurückgewinnt, ohne den Prozess zu unterbrechen. Die Größe eines Vorabscheider Sammelbehälters liegt im Bereich von 40 bis 800 Liter, je nach Modell und Ausführung.

Vorteile der Verwendung eines Vorabscheiders

Mit dem Einsatz von Vorabscheidern wird der Verbrauch und Austausch von Staubfiltern reduziert, wodurch stets eine hohe Saugleistung aufrechterhalten wird und die Betriebskosten gesenkt werden.

Auch flüssige oder heiße Problemmaterialien wie Öl, Flüssigkeiten und glühende Partikel, die den Filter der Absauganlage schädigen würden, können mit den Vorabscheidern wirkungsvoll entfernt werden. So minimiert ein entsprechender Aufbau das Brandrisiko in der Produktion oder den Verarbeitungsprozessen. Gerade im Bereich der Metallverarbeitung, also dem Schweißen, Schleifen oder Schneiden, ist bei hohem Funkenaufkommen der Einsatz passender Vorabscheider empfohlen.

Darüber hinaus eignen sich Vorabscheider auch zur Abscheidung von abrasiven Materialien sowie Problemstäuben. Je nach Emission sind Vorabscheider in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Rohrvorabscheider, Funkenvorabscheider, Wasservorabscheider oder Zyklonvorabscheider sind die gängigsten Beispiele als jeweils wirkungsvolle Lösung. Sie können ohne größeren Aufwand an jeden Herstellungsprozess in unterschiedlichen Industriebranchen angepasst werden. Folglich gibt es sie von den meisten Herstellern auch als stationäre oder als mobile Version mit Rädern oder Rollen, was die Anwendung je nach Rahmenbedingungen vor Ort deutlich erleichtert.