Industrieventilatoren

Belüftungssysteme spielen in allen Industriebranchen eine entscheidende Rolle, um Dämpfe und Abluft aus Produktionsstätten sowie Werks- und Lagerhallen herauszuführen und durch Frischluft zu ersetzen. Entsprechend werden mit hocheffektiven Industrieventilatoren auch komplexe lufttechnische Aufgaben sicher und effizient gelöst.

Namhafte Industrieventilatorenhersteller bieten ein breites Angebot an radialen und axialen Industrieventilatoren, Hallenventilatoren, Abluftventilatoren und Entlüftungsventilatoren oder auch Absaugventilatoren für die Außenwand an.

Axialventilatoren oder ein Hallenventilator oder ein klassischer Zuluftventilator helfen dabei, Abluft mit einer hohen Durchflussrate aus dem Raum hinauszutragen. So stehen zum Beispiel mit hochwertigen Axialventilatoren oder widerstandsfähigen Rohrventilatoren für jeden Betrieb geeignete Industrielüfter zur Verfügung.


Weiterlesen
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-15 von 24

Seite
Absteigend sortieren
pro Seite
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-15 von 24

Seite
Absteigend sortieren
pro Seite

Konstruktionstypen von Industrieventilatoren

Ventilatoren sind hydraulische Strömungsmaschinen und werden in der industriellen Prozesstechnik wie auch Pumpen oder Hochdruckverdichter als unerlässliche Arbeitsmaschinen eingesetzt.

Der Industrieventilator sorgt dabei für den Transport des Volumenstroms eines Gases, in der Regel Luft, durch eine Lüftungsanlage. Diesem Volumenstrom wird jedoch durch das System ein Widerstand entgegengesetzt, den der Ventilator durch Druckaufbau überwinden muss.

Bei der Konstruktion und dem Bau von Industrieventilatoren ist es das Ziel, die Aggregate so auszulegen, dass maximale Wirkungsgrade erreicht und die Energiekosten minimiert werden.

Generell lassen sich zwei Bauarten von Ventilatoren unterscheiden: Axialventilatoren und Radialventilatoren.

Ventilatoren axialer Bauart

Bei Axialventilatoren wird das Laufrad axial, d.h. in gerader Richtung, vom Luftstrom durchströmt.

Ein Industrieventilator axialer Bauart besteht üblicherweise aus einem Gehäuse, einer Anströmdüse, dem Laufrad, einem Motor mit Halterung und optional einem Nachleitwerk, welches dazu dient, eventuelle statische Druckenergie umzuwandeln.

Für den Rohrventilator als klassischer Industrieventilator ist der Axialventilator eine beliebte Alternative. Diese bietet sich vorrangig für Betriebe an, in denen eine hohe Fördermenge von Sauerstoff oder anderen Gasen erwartet wird.

Ventilatoren radialer Bauart

Radialventilatoren werden im Gegensatz dazu in radialer Richtung, also senkrecht zur Achse, vom Luftstrom durchströmt.

Das Spektrum der Radialindustrieventilatoren umfasst Hochdruckversionen für die Förderung von Gasen und staubfreier Luft ebenso wie Späne- und Materialförderventilatoren, Hochleistungsvarianten für Gas- und Staubtransport sowie Großventilatoren für staubbeladene Luft.

Dabei enthält der Radialventilator ein spiralförmiges Gehäuse, eine  Einströmdüse, ein Austrittstutzen, der Antriebsmotor, das Laufrad und eine Zunge, welche die engste Stelle zwischen Gehäusewand und Laufrad bildet.

Zubehör

Für das lärmgeschützte Umfeld ist eine Lüftungsbox als Industrieventilator ideal. Ein solcher Boxventilator kann für Zu- und Abluftsysteme genutzt werden und sichert einen leisen Betrieb der innen liegenden Rotoren zur Ventilation zu.

 

Welchen Industrieventilator wählen?

Bei der Auswahl von Industrieventilatoren sind im Ergebnis Größe und Funktion des zu belüftenden Raumes ebenso wie die Anforderungen, die funktionell an einen Lüfter gestellt werden, entscheidend.

Die individuellen Einsatzgebiete machen dabei auch möglich, die Axial- oder Radialventilatoren als Rohrventilatoren im größeren Lüftungssystem zu verbauen.