Rohrleitungssysteme

Komplette Absauglösungen erfordern auch die Planung und Umsetzung von individuellen Rohrleitungssystemen.

Um im Arbeitsumfeld entstehende Gase, Rauch, Staub, Späne, Granulat, etc. abzusaugen, werden flexible zustellbare Absaugarme in unterschiedlichen Ausführungen (Durchmesser und Länge) eingesetzt. Dafür bieten die Hersteller Erfassungselemente nach individuellen Anforderungen.


Weiterlesen
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-15 von 31

Seite
Absteigend sortieren
pro Seite
Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-15 von 31

Seite
Absteigend sortieren
pro Seite

Rohrleitungssystem in der Ablufttechnik

Absaugrohrleitungen für Absauganlagen und Absaugsysteme werden daher in verschiedenen Ausführungen angeboten:

  • Hochdrucksysteme mit Rohrkopplungen werden häufig für das Absaugen mit kleinen Rohrquerschnitten für schwere abrasive und auch flüssige Prozessmedien bei gleichzeitig hohen Strömungsgeschwindigkeiten und Unterdrücken eingesetzt.
  • Bei Spannringsystemen wird die Rohrverbindung mittels Spannring verbunden; geeignet für abrasive Medien, große Luftvolumenströme und nur bedingt geeignet für Flüssigkeiten.
  • Die Flanschsysteme sind in der Regel schwere Ausführungen und werden meist für das Absaugen von Ölnebel eingesetzt.
  • Die Wickelfalzausführung, die gering belastbar ist, wird für die Absaugung von Rauch, Gasen und Staub eingesetzt.
  • Komplette Absauganlagen werden zum Teil mit unterschiedlichen Austragssystemen ausgestattet, die bei der Absaugung von hohem Volumen erforderlich sind.

Bei der Auslegung von Absauganlagen sind Gefahren zu beurteilen und entsprechende Schutzkonzepte zu entwickeln, wenn Fertigungsverfahren, die hybride explosionsfähige Gemische erzeugen, das erfordern.

 

Planung und Umsetzung des Rohrleitungssystems – Metall oder Kunststoff?

Jede Absauganlage erfordert ein mehr oder weniger umfangreiches Rohrleitungssystem. Je nach Anwendungsfall wird geplant, welches Rohrleitungssystem am besten den individuellen Erfordernissen gerecht wird und ob Rohre aus Metall oder Kunststoff für die Absaugung zu verwenden sind.

Die Voraussetzung für ein optimales Rohrleitungssystem ist die Planung der Durchmesser und des Verlegeweges, um möglichst geringe Druckverluste zu verzeichnen. Insbesondere Absauganlagen mit bedarfsgerechter Absaugleistung durch drehzahlgeregelte Radialventilatoren erfordern eine durchdachte Gestaltung des Rohrleitungssystems.

Der Hauptgrund für die Gefahr des Ausfalls von verwendeten Kunststoffrohrleitungen ist, dass in der Industrie häufig thermoplastische Rohrleitungssysteme wie Metall konstruiert und installiert werden.

Beim Einsatz von Metallrohrmethoden in Kunststoffsystemen werden mechanische Spannungen dauerhaft in das Rohrleitungssystem eingeschlossen, was die Lebensdauer verkürzt.

Das elastischere Material einer Kunststofflösung, die lediglich an beiden Enden verschraubt wird, verformt sich durch sein Eigengewicht stärker und wandert so gegebenenfalls aus der Armatur aus.

Auch zu eng ausgewählte Rohrschellen können bei Kunststoffrohren zu unentdeckten Spannungsrissen führen. Die Verwendung von Kunststoffrohrleitungen hat jedoch auch einen entscheidenden Vorteil: das niedrige Eigengewicht erleichtert erheblich den Transport und die Montage.